Team

An dieser Stelle möchten wir uns nun gerne bei Ihnen vorstellen:

Unser Team:

erzieherinnen


 

Mehr über uns:


Jan-Christian Simon


Erika Bensmann Kindergarten BetzendorfFunktion / Aufgabenbereich: Leitung des Kindergartens, Gruppendienst seit Dez. 2017 im Kiga Betzendorf
Kontaktzeiten: Vor- und Nachmittagsbereich: von Montag bis Freitag von 7:00 – 14:00 Uhr
Berufliche Qualifikation: Erzieher
Besonderheiten: Kindertagesstättenfachwirt, heilpädagogische Fachkraft

Liebe Eltern,

seit dem 1. Januar 2018 leite ich den Kindergarten Betzendorf. Alle Mitarbeiter/innen arbeiten im Kindergarten als Team. Jeder ist verantwortlich für das Gesamte und bringt als Teil des Teams auch seine persönlichen Interessen und Fähigkeiten in die Arbeit ein. Dabei ist uns ein wertschätzender Umgang miteinander sehr wichtig.

Unser Anliegen ist es, die Kinder zu verantwortungsvollem und selbstständigen Handeln anzuregen. Daraus ergibt sich, dass Kinder selbst entscheiden mit wem, wo und wie lange sie in einem Raum spielen möchten. Hand in Hand mit den Eltern begleiten wir die Kinder durch ihre Kindergartenzeit um das Bestmögliche für die Kinder zu erreichen. Dazu gehören auch Elterngespräche, in denen wir Ihnen Rückmeldung zum Entwicklungsstand geben, mögliche Wege bei Förder- und Forderbedarf aufzeigen und begleiten.

 

Regine Bornemann


Regine Bornemann Kindergarten BetzendorfFunktion / Aufgabenbereich: Gruppendienst seit 1997 im Kiga Betzendorf
Kontaktzeiten: Vormittagsbereich: von Montag bis Freitag
Berufliche Qualifikation: Kinderpflegerin
Besonderheiten: Kleinstkindpädagogin

Liebe Eltern,

besonders am Herzen liegen mir unsere Allerkleinsten im Kindergarten. Daher lag es für mich nahe, mich durch die Langzeitfortbildung „Kleinstkindpädagogik“ weiter fortzubilden. Die während meiner Fortbildung erworbenen Kenntnisse fließen selbstverständlich in meine tägliche Arbeit mit ein.

Ganz besonders wichtig ist mir: Die Kinder mit viel Einfühlungsvermögen dort abzuholen, wo sie gerade stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das kreative, fantasievolle Arbeiten mit den Kindern. Besonders große Freude bereiten mir die Organisation und die Umsetzung unserer gestalterischen Projekte.

 

Sabine Müller


Sabine Müller Kindergarten BetzendorfFunktion / Aufgabenbereich: Gruppendienst seit 2012 im Kiga Betzendorf, stellv. Leitung
Kontaktzeiten: Vormittagsbereich: Montag bis Freitag
Berufliche Qualifikation: Erzieherin

Liebe Eltern,

mir ist eine vertraute, liebevolle Atmosphäre besonders wichtig: Dazu gehört für mich ein Zugehen auf jedes einzelne Kind am Morgen, die zugewandte Begrüßung, die Begleitung zu unserem „Winkefenster“ und die Hinleitung zu einem freudigen Spiel.

Beim sogenannten Freispiel begleite ich die Kinder, ermögliche den Raum für neue (Selbst-) Erfahrung, gebe – wenn nötig- Impulse bzw. helfe Konfliktlösungsstrategien zu entwickeln.

Es ist mir wichtig, jedes Kind als eigene Persönlichkeit zu sehen und in seiner Selbständigkeit zu stärken.

 

Christa Wieckhorst


Christa Wieckhorst Kindergarten Grundschule BetzendorfFunktion / Aufgabenbereich: Nachschulische Betreuung, seit 2011 im KiGa Betzendorf, bereits seit 2002 Sekretärin, seit 2009 Päd. Mitarbeiterin in der GS Betzendorf
Kontaktzeiten: Nachmittagsbereich: Montag bis Freitag
Berufliche Qualifikation / Besonderheiten: Sozialassistentin, Kinder-Yoga-Lehrerin, Sekretärin und Päd. Mitarbeiterin in der Grundschule Betzendorf

Liebe Eltern!

In vielen unterschiedlichen Rollen habe ich den Kindergarten Betzendorf und die Grundschule kennen und – wie man so schön sagt – lieben gelernt: als Mutter dreier Kinder, als Elternvertreterin, als Schulsekretärin, als Betreuungskraft, als Pädagogische Mitarbeiterin…

Als dann der Kindergarten eine Kraft für die nachschulische Betreuung suchte, war klar: „das mache ICH!“. Und zwar leidenschaftlich gern! Eine Aussbildung zur Kinder-Yoga-Lehrerin sowie zur Sozialassistentin mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik habe ich inzwischen abgeschlossen.

Die Kinder haben bereits einen anstrengenden Schultag hinter sich, wenn Sie zu uns kommen. Deshalb ist mir besonders wichtig, dass sie sich wohl fühlen – Sie sollen sich gesehen und angenommen fühlen!

 

Bettina Engst


Funktion / Aufgabenbereich: Nachmittagsbetreuung, Vertretung im Vormittags-Gruppendienst, seit Oktober 2014 im Kiga Betzendorf
Kontaktzeiten: Nachmittagsbereich: von Montag bis Freitag
Berufliche Qualifikation: Erzieherin
Besonderheiten: Waldorfkindergärtnerin, Jin Shin Jyutsu – Praktikerin (Japanisches Heilströmen), Erfahrungen im Montessori-Bereich

Liebe Eltern,

für mich steht die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden einzelnen Kindes bei gleichzeitiger Weiterentwicklung der sozialen Fähigkeiten (Gemeinschaftssinn) im Zentrum meiner Arbeitsweise.

Besonders die theaterpädagogischen Elemente liegen mir dabei am Herzen: Es ist schön zu erleben mit welcher Lebendigkeit und künstlerischen Kreativität sich die Kinder beim Theater spielen oder Singspiel einbringen – indem sie in andere Rollen schlüpfen, sich ausprobieren und weiter entwickeln können.

Da ich selbst ein sehr naturverbundener Mensch bin, begebe ich mich mit den Kindern gerne bei fast jedem Wetter nach draußen: Gemeinsam erleben wir die uns körperlich und seelisch gesunderhaltende Natur, gehen auf Entdeckungsreise und lernen unsere Umwelt wert zu schätzen. Und haben dabei viel Spaß!

Ich freue mich auf vielfältige Erfahrungen mit Ihren Kindern – und auch Ihnen!

 

Außerdem kooperieren wir mit:


Svenja Bolz (Lehrerin in der Grundschule Betzendorf) führt die Sprachtestung (meist im Mai) für die im nächsten Jahr einzuschulenden Kinder durch.

Wird dabei ersichtlich, dass ein Kind der Unterstützung im sprachlichen Bereich vor dem Schuleintritt bedarf (z.B. Sprachverständnis, aktiver und passiver Wortschatz, Grammatik, Handlungsanweisungen, Migrationshintergrund) bietet sie für diesen zukünftigen Erstklässler zweimal wöchentlich entsprechend individuelle Sprachförderung an.
Herr Langanke (Erzieher mit dem Fortbildungsschwerpunkt Sprachförderung) führt bei Bedarf in allen Kindergärten der Samtgemeinde Amelinghausen eine zusätzliche Sprachförderung durch. Schwerpunkt sind bei dieser Förderung die Sprachschatzerweiterung und die Sprechmotivation der Kinder nach dem situativen Ansatz.

Einmal wöchentlich kommt Herr Langanke donnerstags zur Sprachförderung zu uns in den Kindergarten.

Kommentare sind geschlossen.