ABC der Schule

Schule

A B C unseres Schulalltages

 

Anmeldung

Immer im Frühjahr im Jahr vor dem regulären Einschulungstermin werden die Eltern/Erziehungsberechtigten zur Schulanmeldung eingeladen.

 

Antolin

Wir haben eine „Antolin“-Schullizens (s. www.antolin.de) und fördern so zusätzlich die Lesekompetenzen der Kinder. Jedes Kind kann mit seinem eigenen Kennwort selbstständig innerhalb dieses Programms arbeiten.

 

Außerschulische Lernorte

Immer wieder gerne nutzen wir auch unsere direkte Umgebung, um bestimmte Themengebiete zu vertiefen. Als Umweltschule gehen, erkunden und erforschen wir auch gerne die uns umgebende Natur oder führen Umweltprojekte (auch mit verschiedenen Kooperationspartnern) durch.

 

AGs

In jedem Schuljahr gibt es jahrgangsübergreifende AG-Angebote. Traditionell und sehr beliebt, sind die „Eltern“-AGs (s. „Eltern als Experten“). Sie finden jeweils zwischen den Oster- und den Sommerferien statt.

 

Autos

 

vor der Schule lassen sich nicht gänzlich vermeiden. Aus zwei Gründen möchten wir Sie bitten, Ihr Kind nicht direkt in die Schule zu bringen: Ihr Kind macht auf seinem Schulweg wichtige Erfahrungen die für seine Persönlichkeitsentwicklung immens wichtig sind. Sollte Ihr Kind nicht per Bus oder zu Fuß zur Schule gelangen können, vereinbaren Sie doch mit anderen Kindern einen Treffpunkt im Dorf und lassen Ihr Kind dort aussteigen. Außerdem erzeugt der Abhol- und Bringe-Verkehr vor der Schule immer wieder gefährliche Situationen. Das möchten wir vermeiden.

 

Befreiung vom Unterricht

 

Befreiungen der Schüler vom Unterricht und anderen Schulveranstaltungen sind in wichtigen Fällen möglich. Hierüber entscheidet die Schulleiterin.

 

Betreuung

 

Wir sind eine „verlässliche Grundschule“: Die Schüler der Klasse 1 und 2 können in der 5. Stunde an der Betreuung teilnehmen, sofern sie in der 5. Stunde keinen Unterricht haben oder einem AG-Angebot nachgehen. Die Betreuung wird von den pädagogischen Mitarbeitern Elisabeth Matzke und Connie Maaß durchgeführt. Darüber hinaus bietet die Samtgemeinde Amelinghausen eine nachschulische Betreuung (siehe „nachschulische Betreuung“) an.

 

Bildungs- und Teilhabepaket

 

Dieses Angebot unterstützt Kinder und Jugendliche, deren Eltern ein geringes Einkommen haben, darin, Angebote von Sportvereinen, die nachschulische Betreuung und das Mittagessen, Schulausflüge oder besondere Lernförderung, etc. wahrzunehmen bzw. zu erhalten. Im Sekretariat liegen weitere Informationen für Sie bereit.

 

Computer

 

Wie halten es für wichtig, die Kinder auch auf den Umgang mit einem PC vorzubereiten und haben an unserer Schule Notebooks für die Kinder, die im Unterricht eingesetzt werden können. s. „Medien“

 

Einschulungsvorführung

 

Der Einschulungstag ist an unserer Schule immer wieder ein ganz Besonderer, damit den neuen Schülern und Schülerinnen sowie deren Eltern dieser Tag in schönster Erinnerung bleiben kann. Leider ist das Forum an diesem Tag jeweils durch die Eltern und Angehörigen der neuen Schüler gut gefüllt. Deshalb bieten wir in der Regel einen Termin vor den Ferien an, an dem die übrige Elternschaft die Aufführungen der Kinder für die Einschulungsfeier bestaunen kann.

 

Elternabende

 

…. sind uns gaaanz wichtig. Wir bitten Sie dringend zu unseren Elternabenden zu kommen. Es gibt immer Wichtiges abzustimmen. Nutzen Sie diese Gelegenheit zum Ausbau unserer Erziehungspartnerschaft!

 

Energiesparschule

 

Wir sind Energiespar- und Umweltschule! Viele Themen rund um den Umwelt- und Naturschutz sind regelmäßig Inhalt unseres Unterrichts.

 

Entgeltliche Ausleihe von Lernmitteln

 

gibt es bei uns nicht. Wir arbeiten mit wenigen Lehrwerken – die hier in der Schule zur Verfügung stehen – und mit Arbeitsheften, die von den Eltern angeschafft werden müssen.

 

Eltern

 

Sie als Eltern unserer Schüler/innen liegen uns sehr am Herzen. Sie bereichern unser Schulleben, engagieren sich an vielen Stellen, sind Ideenspender und vielleicht auch Kritiker/in. Wir schätzen Sie für Ihre Erziehungsleistung und wir hoffen, dass Sie uns als Ihren Erziehungspartner zum Wohle Ihres Kindes betrachten können.

 

Extreme Witterung

 

Sollte draußen eine extreme Witterung herrschen (Hitze, Schnee, Glatteis, Sturm) liegt es im Ermessen der Erziehungsberechtigten, ob Sie ihr Kind in die Schule schicken. In besonders extremen Situationen kann der Landkreis Lüneburg einen Schulausfall anordnen. Dieses würde dann im Rundfunk bekannt gegeben. Es ist auch möglich, beim Landkreis Lüneburg einen Newsletter zu Unterrichtsausfällen zu abonnieren: https://www.landkreis-lueneburg.de/Home-Landkreis-Lueneburg/Unser-Service-fuer-Sie/Unterrichtsausfall-Newsletter.aspx

 

 Fasching

 

Wir feiern Rosenmontag! Mit freiwilliger Verkleidung und einem kleinen Festprogramm.

An diesem Tag braucht Ihr Kind kein Unterrichtsmaterial mit zubringen sondern nur eine Kleinigkeit für das Klassenbuffet.

 

Förder- und Forderunterricht (Frühförder)

 

Sollte einem Kind nach unserer Auffassung einmal extra Zeit zum Lernen benötigen, sprechen wir Sie als Erziehungsberechtigen natürlich an. Eine Möglichkeit der Extra-Zeit ist unsere „Frühförderstunde“ von 7:30 bis 8:15 Uhr.

 

Förderverein

 

Der Bildungsstandort Betzendorf hat auch einen Förderverein! Nämlich den „Kindergarten- und Schulförderverein Betzendorf e.V.“. Viele wunderbare Projekte und auch Ausstattungen der Einrichtungen wurden mit Hilfe des Fördervereins möglich. Zum Wohle Ihres und der anderen Kinder: werden Sie Mitglied! Informationen und Anmeldeformular unter: http://gs-betzendorf.de/kindergarten-und-schule/foerderverein/

 

Frühstück

 

Uns ist daran gelegen, dass sich die Kinder in Ruhe stärken können. Deshalb bieten wir während der Lernbürozeit eine reine Frühstückspause in der jeweiligen Klasse an. Bitte helfen Sie uns bei der Erziehung Ihres Kindes zu einem umweltbewussten Menschen und vermeiden Sie beim gesunden Frühstück Plastikmüll. Alle Kinder bekommen von uns zur Einschulung eine „Brotbox“. Erfahrungsgemäß profitieren die Kinder von dem guten, alten „Butterbrot“ mit Obst und Gemüse. Herzlichen Dank für Ihre Mühe!

 

Fundsachen

 

… sammeln wir im Forum in einer Kiste unter dem Holztisch. Vor den großen Ferien werden darin verbliebene Sachen dann entsorgt.

 

Hitzefrei

 

… in dem Sinne gibt es nicht mehr. Sollten Sie als Erziehungsberechtigte aber beschließen, es ist zu heiß, um ihr Kind in die Schule zu schicken, sind Sie dazu berechtigt (siehe: extreme Witterung). In so einem Fall bitten wir um eine schriftliche Abmeldung Ihres Kindes.

 

Homepage

 

Ihnen steht unsere Homepage als weitere ausführliche Informationsquelle zur Verfügung. Hierin finden Sie aktuelle Informationen, Bilder, etc. Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung von Bildern, auf denen Ihr Kind zu sehen, ist, haben Sie mit der Schulanmeldung gegeben oder verweigert.

 

 Konferenzen

 

Unser Schulleben ist am Nachmittag reich an Konferenzen: 14-tägige Dienstbesprechungen, Gesamtkonferenzen, Schulausschusssitzungen, Fachkonferenzen, Förderkonferenzen, Zeugniskonferenzen, Klassenkonferenzen…. Bei den meisten dieser Konferenzen sind auch Erziehungsberechtigte gefragt! Zögern Sie nicht! Bringen Sie sich gerne ein!

 

Kooperationen

 

Als Dorfschule ist uns sehr daran gelegen, einen guten Kontakt mit allen dörflichen Institutionen zu pflegen. Wir kooperieren offiziell mit dem Sportverein TUS Hertha Betzendorf, mit dem Schützenverein Betzendorf und mit dem Kindergarten Betzendorf. Auch Projekte mit der Feuerwehr Betzendorf oder Kirche hat es bei uns schon gegeben. Auch beteiligten sich viele Eltern mit Ihrem Fachwissen in Projektzeiten!

Darüber hinaus pflegen wir eine Kooperation mit einer anderen reformpädagogischen Schule und sind Mitglied im Verband reformpädagogischer Schulen „Blick-über-den-Zaun“.

 

Kopfläuse

 

… sind immer Mal wieder zu Gast! Kein Grund zur Panik – sie gehen wieder! Inzwischen gibt es sehr gute Mittel zur Behandlung und auch eine gute Anleitung zur Abwehr der kleinen Tierchen. Ein Befall mit Kopfläusen bei Ihrem Kind ist allerdings meldepflichtig (s. Infektionsschutzgesetz). Das heißt, Sie müssen uns dringend darüber informieren und uns auch bestätigen, dass sie eine Behandlung durchgeführt haben.

 

Kopiergeld

 

Da unsere Schule ohne Lehrwerke auskommen möchte, sind Kopien von Unterrichtsvorbereitungen notwendig. Hierfür zahlen die Erziehungsberechtigten auf Beschluss der Gesamtkonferenz halbjährlich einen Beitrag von 6,00 € pro Kind.

 

Krankmeldung

 

Es reicht uns ein Anruf, auch eine Nachricht auf dem AB, wenn Ihr Kind erkrankt ist und nicht zur Schule kommen wird.

 

Lernbüro

 

So heißt bei uns die Zeit des Schreibens, Lesens und Rechnens. Sie umfasst die erste Hälfte des Schultages von 8:30 bis 10:20 Uhr. Am zweiten Teil des Tages findet jahrgangsgemischt der Projektunterricht statt.

 

Mülltrennung

 

Wir achten als Umweltschule auf Müllvermeidung und Mülltrennung. Bitte unterstützen Sie uns darin.

 

Nachschulische Betreuung

 

Es ist möglich, Ihr Kind zum pädagogischen Mittagstisch, Hausaufgabenbetreuung und Betreuung anzumelden. Näheres findet sich auf der Homepage.

 

Pausen

 

sind wichtige Zeiten der Regeneration für Ihre Kinder. Auf unserem Schulhof finden sich eine Vielzahl von fest installierten Beschäftigungsangeboten sowie eine „Ausleihe“ von Spielsachen. Die Kinder „holen sich“, was sie brauchen um die nächste Unterrichtseinheit wieder konzentriert dabei sein zu können. Auf dem Schulhof ist während der Pausen eine Aufsicht. Streitereien sind trotzdem nicht vermeidbar. Auseinandersetzungen sind ja auch wichtig für die Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen. Als Aufsicht unterstützen wir die Kinder unter Umständen bei der Klärung ihres Disputs. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind darin, uns anzusprechen, wenn wir einen Streit oder eine unangenehme Situation ihres Kindes nicht mitbekommen haben und es aber darunter leidet.

 

Projekte

 

In unseren Projektzeiten finden wechselweise sportliche, künstlerische, handwerkliche oder sachkundliche Projekte (s. Projekte) statt. Auch hier können Sie sich eventuell mit Ihrem Expertenwissen einbringen!

 

Radfahrprüfung

 

Eine gute Verkehrserziehung Ihres Kindes liegt uns sehr am Herzen. Unsere dörfliche Umgebung bietet eine überschaubare Verkehrslage, so dass wir in Ruhe üben können. Wir bitten Sie als Erziehungsberechtigen sich Ihrer Vorbildfunktion gewahr zu sein (s. „Mit dem Fahrrad zur Schule“).

 

Schulelternrat

 

Die Erziehungsberechtigen einer jeden Klasse wählen Ihre Elternvertreter (jeweils mit Stellvertreter) für den Schulelternrat, für die Klassen- und für die Fachkonferenzen. Die Elternvertreter der Klassen bilden den Schulelternrat. Dieser wählt einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter sowie die Mitglieder der Gesamtkonferenz und den Vertreter des Kreis- und Samtgemeindeelternrates.

 

Schulhof

 

Unser Schulhof ist zum großem Teil nicht gepflastert. Und das finden wir gut. Leider bringt das mit sich, dass die Witterung sich jeweils sehr gut an der Kleidung der Kinder ablesen lässt. Bitte kleiden Sie Ihre Kinder entsprechend. Sie werden und dürfen sich hier auch dreckig machen.

 

Schulträger

 

Der Schulträger unserer Schule ist die Samtgemeinde Amelinghausen. Sie ist zuständig für die Unterhaltung und Pflege der Gebäude und stellt die Reinigungs- und Hausmeisterkräfte sowie eine Verwaltungskraft. Sie ist unserer Schule ein wichtiger Partner in der Schulentwicklung und unterstützte uns bei der Durchführung schon so mancher Projekte.

 

Schulobst

 

Wir sind Teilnehmer an des „Schulobstprogramms“ welches das Land Niedersachsen zusammen mit der EU durchführt. So bekommen wir zweimal in der Woche saisonales Obst und Gemüse von möglichst nahegelegenen Erzeugern. Das ist ein sehr beliebtes Angebot bei den Kindern in der großen Pause!

 

Sekretariat

 

Für alle Verwaltungsangelegenheiten ist Frau Carolin Schütz jeweils montags und mittwochs von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr für Sie da.

 

Schwimmunterricht

 

Findet bei uns regelmäßig mit den Schülern/Schülerinnen der jeweiligen vierten Klasse im Waldbad Amelinghausen, während ihrer letzten vier Wochen an dieser Schule, statt. Hierfür zahlen die Erziehungsberechtigen einen kleinen Beitrag von 15,00 Euro.

 


Sport- und Spieletag

 

Dies ist unser traditioneller schuljahresabschließender Spaß- und Tobetag. Ihre Mitarbeit an diesem Tag ist nicht nur gewünscht, sondern notwendig! Versäumen Sie nicht die glücklichen Kindergesichter. Nähere Informationen finden Sie in der Einschulungsmappe.

 

Öffnungszeiten der Schule

 

Die Schule öffnet um 8:00 Uhr für Ihre Kinder die Türen. Der Unterricht endet um 12:15 bzw. um 13:15 Uhr. Die Busse der Fahrschüler fahren leider erst um halb zwei sowie um zwanzig vor zwei. Die Fahrschüler werden in der Wartezeit von einer päd. Mitarbeiterin beaufsichtigt. Bitte beachten Sie, dass wir außerhalb der genannten Zeiten keine Kinder beaufsichtigen!

 

Vera-Vergleichsarbeiten

 

finden jeweils im Frühjahr für die dritte Klasse statt. Hiermit sollen Vergleichswerte über Lernstände ermittelt werden.

 

Vertretungsunterricht

 

Sollte einmal ein Fehlen einer Lehrkraft nicht durch eine andere Lehrkraft aufgefangen werden können, springt unsere Vertretungskraft Elisabeth Matzke ein und führt den Unterricht in Absprache mit dem Kollegium durch.

 

Versicherungsschutz

 

Während der Schulzeiten und auch auf dem direkten Schulweg sowie auf Klassenfahrten, Unterrichtsgängen, Wandertagen, etc. ist Ihr Kind durch den Gemeindeunfallversicherungsverband (GUV) versichert.

 

Vollständig

 

… an Informationen rund um unser Schulleben ist diese Auflistung sicher nicht. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die Elternvertreter oder das Kollegium der Grundschule.

 

Weihnachtszeit

 

Diese wundervolle Zeit nutzen wir für das Einüben eines Theater- und oder Gesangsstückes, für das Anfertigen von Bastel- und Werkarbeiten für unseren Adventsbasar (siehe Informationen in der Einschulungsmappe) sowie für unser kleines Event: „Weihnachten im Wald“ (mit Begleitung eines Pastors oder einer Pastorin und Futtergeschenken für die Waldtiere).

 

Zeugnisse

 

Zeugnisse vergeben wir für jede Klasse am Ende eines Schuljahres sowie für die Kinder der Klassen 2 bis 4 zum Halbjahr eines Schuljahrgangs. Die Klassen 1 und 2 bekommen Berichtszeugnisse. Hierin finden sich keine Noten. Die Texte richtigen sich an die Kinder und spiegeln die Einschätzung der Lehrkräfte zu den Leistungsständen, Fähigkeiten und Besonderheiten des jeweiligen Kindes. In Klasse 3 und 4 gibt es zusätzlich eine Notenübersicht. Wir bitten Sie, die Leistungen Ihres Kindes zu schätzen und zu würdigen und es gegebenenfalls zu motivieren und zu unterstützen. Der Unterricht endet an beiden Zeugnistagen jeweils um 10:15 Uhr!

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.