Schulentwicklung

Schule
Die Grundschule Betzendorf ist seit vielen Jahren Mitglied im reformpädagogischen Arbeitskreis „Blick über den Zaun“. Sie hat sich verpflichtet daran zu arbeiten, die Standards der Reformpädagogik umzusetzen, das Kind in den Mittelpunkt ihres Arbeitens zu stellen. Die Schulen der einzelnen Arbeitskreise arbeiten sehr intensiv zusammen, besuchen sich und evaluieren ihre Ansätze. Die gastgebende Schule trägt den Besuchern Beobachtungsaufgaben und Fragestellungen auf, die sie im Laufe ihrer 2-tägigen Hospitation, versuchen zu beantworten und zu klären. Am Ende dieser intensiven Hospitation erhält die Schule eine Rückmeldung und Antworten auf ihre Fragen und Entwicklungswünsche. Dieser intensive Prozess ist eine große Herausforderung und Bereicherung. Die Rückmeldungen bringen viele Prozesse in Gang, die in diversen Steuergruppen, Dienstbesprechungen und pädagogischen Runden vertieft werden. So haben wir die Individualisierung des Lernens in den Mittelpunkt gestellt, unsere Tagesstruktur verändert, Rituale und Rhythmisierung sehr in den Vordergrund gehoben.
 
Getreu unserem Leitbild „Offen für neue Wege“ bleiben wir in der Diskussion mit Eltern, Lehrerinnen, dem Arbeitskreis und vielen Kooperationspartnern, um unser Bildungsangebot ständig zu verbessern.
 
 


 
Powerpoint-Präsentation in Rahmen der BüZ-Evaluation vom 18.-20.11.2009:
» Download 

Powerpoint-Präsentation des Schulentwicklungsprozesses:
» Download

Link zur BüZ-Homepage für weitere Informationen:
» Link

Kommentare sind geschlossen.