Musikalische Förderung

Um Kinder mit ihren vielfältigen Stärken, Schwächen und Besonderheiten wahrzunehmen und sie bestmöglich unterstützen zu können, möchten wir mit der Musiktherapeutin Claudia Generotzky neue Wege gehen, die es bisher so in Lüneburg nicht gibt.
Bei der musiktherapeutischen Begleitung, steht die musikalisch kreative Arbeit mit Kindern im Mittelpunkt. Kinder finden über das gemeinsame Spiel zu Vertrauen und Sicherheit in ihren eigenen musikalischen Ausdruck, oft entsteht darüber hinaus der Mut, sich mit den eigenen Sorgen und Ängsten zu zeigen und zu äußern. So können Ressourcen entdeckt werden und wachsen, kann ein Reifungsprozess entstehen. Die musiktherapeutische Begleitung ist sowohl als Vorbereitung auf das Erlernen eines Instruments gedacht als auch als emotionale Begleitung für die Kinder, um sich zu entfalten, auszudrücken, Sicherheit zu gewinnen und positive Erlebnisse zu machen.
Ziel ist es, den Eltern und Kindern die Möglichkeit zu geben, diese Form der Lernförderung kennenzulernen. Daraus können sich weitere Förderungen und Therapien am Nachmittag im privaten Bereich anschließen, nachdem sich die positiven Erfahrungen für die Eltern abzeichnen.
Angeboten werden sowohl Arbeit in Kleingruppen während des Schulvormttags, als auch zusätzliche Einzelstunden für Kinder mit besonderen Bedürfnissen oder Lernblockaden.
Außerdem wird das Kollegium durch Fortbildungen und Hospitationen geschult, Ansätze aus der Musiktherapie, für den Unterricht zu nutzen.

Kommentare sind geschlossen.